Loading...
Die Wilden Kerle 2018-10-29T13:48:43+00:00

Project Description

Kinofilm | 2003

„Alles ist gut, solange du wild bist!“

Die Wilden Kerle Leon (Jimi Blue Ochsenknecht), Marlon (Wilson Gonzalez Ochsenknecht), Fabi, Raban, Juli, Joschka und Maxi verbringen ihre Freizeit am liebsten auf dem Bolzplatz. Nachdem sie von dem älteren und stärkeren Michi und seiner Bande, den ‘Unbesiegbaren Siegern’, aus ihrem angestammten Revier vertrieben wurden, gibt es nur eine Lösung: ein Fußballmatch der Rivalen soll darüber entscheiden, wer zukünftig Herr über den Teufelstopf ist. Unterstützung erhalten die Wilden Kerle dabei von Kioskbudenbesitzer Willi (Rufus Beck), der früher einmal Profifußballer war. Um den dicken Michi und seine Gang besiegen zu können, müssen sich die Jungs als Mannschaft zusammenraufen. Als ob das nicht schon schwer genug wäre, müssen sie auch noch mit der fußballbegeisterten Vanessa (Sarah Kim Gries) ein Mädchen in ihre Reihen aufnehmen.

Auszeichnungen:

  • Kindermedienpreis “Der Weiße Elefant” 2003
  • VGF Nachwuchsproduzentenpreis im Rahmen des Bayerischen Filmpreises 2003
  • Nominierung zum Deutschen Filmpreis 2004 in der Kategorie „Bester Kinder- & Jugendfilm“
  • „Der Goldene Greif“ in der Kategorie „Kidz“ des 34. Giffoni Filmfestivals 2004 (Italien)

Fakten:

Kinostart: 2. Januar 2003
Verleih: Buena Vista International

Crew:

Produktion: SamFilm
Produzenten: Andreas Ulmke-Smeaton, Ewa Karlström
Regie: Joachim Masannek
Drehbuch: Joachim Masannek
Musik: Bananafishbones, Gert Wilden jr.
Kamera: Sonja Rom
Schnitt: Alexander Berner
Szenenbild: Winfried Hennig
Ton: Jiří Kříž
Kostüm: Mika Braun
Maske: Dorothea Goldfuß
VFX: SA Scanline Production GmbH

Darsteller: 

Jimi Blue Ochsenknecht: Leon
Raban Bieling: Raban
Sarah Kim Gries: Vanessa
Constantin Gastmann: Fabi
Wilson Gonzalez Ochsenknecht: Marlon
Marlon Wessel: Maxi
Jonathan Beck: Juli
Kevin Iannotta: Joschka
Leon Wessel-Masannek: Markus
Filippo Dattola: Jojo