Loading...
Groupies bleiben nicht zum Frühstück 2018-05-09T10:32:27+00:00

Project Description

Kinofilm | 2010

Marc Rothemund inszeniert Anna Fischer und Kostja Ullmann in einer romantischen Komödie der besonderen Art. Stell Dir vor Du verliebst Dich in einen Star – und er sich in Dich!

Nach einem Jahr in den USA kommt Lila zurück nach Berlin, wo alle total verrückt sind nach einer neuen deutschen Band: Berlin Mitte! Lila interessiert sich nicht weiter dafür und ist auch bald selbst mit ganz anderen Dingen beschäftigt: Sie lernt Chriz kennen, einen extrem gut aussehenden Typen, der sich allerdings in der Öffentlichkeit immer sehr merkwürdig verhält. Die ahnungslose Lila verliebt sich Hals über Kopf in ihn – und er sich in sie. Was Lila allerdings nicht weiß: Chriz ist der Lead-Sänger von Berlin Mitte und ein gefeierter Star. Als Lila das herausfindet, steckt sie schon mittendrin in einem romantischen Chaos der ganz besonderen Art…

Auszeichnungen:

  • DIVA – Der Deutsche Entertainment Preis für Anna Fischer
  • Vorauswahl Deutscher Filmpreis 2011

Fakten:

Kinostart: 7. Oktober 2010
Verleih: Walt Disney Studios Motion Pictures

Crew:

Produktion: SamFilm
Produzenten: Ewa Karlström, Andreas Ulmke-Smeaton
Verleih: Walt Disney Studios Motion Pictures
Drehbuch: Kristina Magdalena Henn, Lea Schmidbauer
Regie: Marc Rothemund
Produktionsleitung Christian Springer
Kamera: Martin Langer
Schnitt: Hansjörg Weißbrich, Alexander Dittner
Songs: Roland Spremberg
Szenenbild: Carola Gauster
Kostümbild: Silke Sommer
Maske: Irina Tübbecke-Bechem, Mieke Willaert
Ton: Philip Ulikowski
Casting: Uwe Bünker BVC
Mischung: Tschangis Chahrokh
Sounddesign: Alexander Saal

Darsteller: 

Anna Fischer: Lila
Kostja Ullmann: Chriz
Inka Friedrich: Angelika
Amber Bongard: Luzy
Nina Gummich: Nike
Roman Knižka: Paul
Ben Braun: Tom
Josef Mattes: Gustav
Michael Keseroglu: Horst
Franziska Wulf: Isa
Frank Ziegler: Danny
Ole Fischer: Bob
Sina Tkotsch: Estefania