Loading...
Das finstere Tal 2018-06-12T14:36:13+00:00

Project Description

Kinofilm | Koproduktion | 2014

Vielfach preisgekrönter, stimmungsvoll-opulenter Alpenwestern mit Sam Riley und Tobias Moretti!

Ein düsteres Geheimnis, ein entlegenes Hochtal und ein schweigsamer Fremder. Über einen versteckten Pfad erreicht ein einsamer Reiter ein kleines Dorf. Niemand weiß, woher dieser Fremde kommt, der sich Greider nennt, und niemand will ihn hier haben. Die Söhne des Brenner-Bauern hätten ihn wohl weggejagt, wenn Greider ihnen nicht eine Handvoll Goldmünzen gegeben hätte. Greider wird bei der Witwe Gader und ihrer jungen Tochter Luzi den Winter über untergebracht. Luzi, die kurz vor ihrer Heirat mit ihrem Lukas steht, ist voll Furcht. Denn eine Hochzeit ist in diesem Dorf mit einer furchtbaren Tradition verknüpft. Nachdem der Schnee das Dorf eingeschlossen hat, kommt es zu einem tragischen Unfall, bei dem einer der Brenner-Söhne stirbt. Als der nächste Sohn auf mysteriöse Weise umkommt, wird klar, dass es sich wohl nicht um einen Zufall gehandelt hat: Die Brenner-Familie muss büßen – Greider hat eine Rechnung aus längst vergessen geglaubten Zeiten zu begleichen…

Verrückt nach Fixi

Fakten:

Kinostart: 20. Februar 2014
Verleih: X Verleih

Crew:

Produktion: X Filme Creative Pool , Allegro Film
Produzenten: Helmut Grasser, Stefan Arndt
Koproduktion: SamFilm, ZDF, ORF
Verleih: X Verleih
Drehbuch: Martin Ambrosch & Andreas Prochaska
Regie: Andreas Prochaska
nach dem gleichnamigen Roman von Thomas Willmann
Herstellungsleitung: Katharina Bogensberger
Kamera: Thomas W. Kiennast
Schnitt: Daniel Prochaska
Musik: Matthias Weber
Szenenbild: Claus Rudolf Amler
Kostümbild: Natascha Curtius-Noss
Maskenbild: Helene Lang & Roman Braunhofer
Casting: Nicole Schmied, Nessie Nesslauer
Redaktion: Heinrich Mis, ORF & Daniel Blum, Reinhold Elschot, ZDF

Darsteller: 

Sam Riley: Greider
Paula Beer: Luzi
Tobias Moretti: Hans Brenner
Clemens Schick: Luis Brenner
Helmuth A. Häusler: Hubert Brenner
Martin Leutgeb: Otto Brenner
Johann Nikolussi: Rudolf Brenner
Florian Brückner: Edi Brenner
Hans-Michael Rehberg: Brenner
Carmen Gratl: Luzis Mutter, die Gaderin
Thomas Schubert: Luzis Bräutigam, Lukas
Franz Xaver Brückner: Franz
Xenia Assenza: Greiders Mutter, Maria
Erwin Steinhauer: Pfarrer Breiser